A-
A+

Beratungsstelle für Komplementärmedizin am TZM in Kooperation mit BKG und
CCC München

Sie haben Krebs und sind an einer unabhängigen Beratung zu naturheilkundlichen und komplementärmedizinischen Behandlungsansätzen bei Tumorerkrankungen interessiert?   

Sie sind mit diesen Fragen nicht alleine, denn im Verlauf ihrer Erkrankung oder Behandlung suchen eine Vielzahl Betroffener Unterstützung durch Naturheilkunde und Komplementärmedizin.  

Infolge der häufig nach wie vor unsicheren Beweislage zu naturheilkundlichen Verfahren oder naturheilkundlichen Produkten und der Flut von Angeboten ist es für Sie als Patient/-in oder Angehörige oftmals schwer, eine verlässliche Einschätzung hinsichtlich Wirksamkeit oder Risiken dieser Therapieangebote zu treffen. 

An dieser Schnittstelle stehen wir Ihnen zur Seite.

Das Tumorzentrum war zu Gast beim BR1

Am Freitag den 18.6.21 war die komplementärmedizinische Beratungsstelle zu Gast beim BR1. Unter dem Motto "Was die Naturheilkunde kann und wo ihre Grenzen sind" stellte Herr Doerfler die Beratungsstelle für Komplementärmedizin und Naturheilkunde des TZM vor, gab ein paar praktische Tipps und zeigte auf, woran man einen seriösen naturheilkundlichen Anbieter erkennen kann. Die Aufzeichnung und eine Zusammenfassung des Interviews können Sie Opens external link in new windowHIER aufrufen.

Wir nehmen uns Zeit

In einem persönlichen Gespräch, telefonisch oder per E-mail beantworten wir Ihre Fragen und geben Ihnen praktische Anregungen zu naturheilkundlichen Behandlungsansätzen.  

Typische Fragen, die wir mit Ihnen erörtern können, sind:

  • Kann ich Krankheitssymptome oder Nebenwirkungen einer Tumorbehandlung mit Naturheilkunde erfolgreich lindern (z.B. Leistungsschwäche, Schleimhautentzündungen, Verdauungsstörungen, Neuropathie oder Schmerzen)?
  • Ich habe etwas über eine naturheilkundliche Behandlung bei meiner Art von Erkrankung gelesen. Macht sie Sinn und stört dabei nicht meine Tumortherapie? 
  • Gibt es womöglich doch eine "grüne" Alternative zu der empfohlenen Tumortherapie meines Arztes?
  • Kann ich mein Wiedererkrankungsrisiko mit Hilfe von Komplementärmedizin oder Lebensstiländerungen senken?
  • Ich habe ein bekanntes, erhöhtes Tumorrisiko. Kann ich den Ausbruch der Erkrankung naturheilkundlich verhindern?

 

Wir helfen Ihnen weiter

Diese und andere Fragen erörtern wir gerne in Ruhe mit Ihnen. Danach können Sie leichter und fundierter Ihre Entscheidung für oder gegen eine komplementärmedizinische Behandlung treffen.   

Beratungsstelle Komplementärmedizin und Naturheilkunde am Tumorzentrum München
in Kooperation mit der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V.
Pettenkoferstrasse 8a, 3. Stock, Zimmer 3.06
80336 München
Tel.: 089/4400-57417
Fax: 089/4400-57432

Opens window for sending emailwolfgang.doerfler(at)med.uni-muenchen.de

Wir kooperieren mit Facheinrichtungen

Wir arbeiten mit Kliniken, naturheilkundlich-onkologisch tätigen Ärzten und sozialen Einrichtungen in München und Oberbayern zusammen.  

Die Beratungsstelle Komplementärmedizin und Naturheilkunde am Tumorzentrum München kooperiert mit der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V.

Opens external link in new windowwww.bayerische-krebsgesellschaft.de.