A-
A+

Wissenswertes und News zum Thema Ernährung und Krebs

Food & Health e.V.

Jeder 7. Deutsche wird täglich fremd verpflegt (von der KiTa, der Schule, der Uni, in Unternehmen bis hin zu Pflege-Einrichtungen), darunter fallen alleine jährlich 1,6 Mrd. Essen in Betriebsrestaurants. Die Gemeinschaftsverpflegung spielt eine Schlüsselrolle, wie Prof. Dr. Volkmar Nüssler (TZM, Jury- und Gründungsmitglied Food & Health e.V.) bestätigt: „Die oftmals einzige warme Mahlzeit des Tages ist, langfristig betrachtet die Grundlage für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden.“

Unternehmen, die diese Verantwortung gegenüber ihren Mitarbeiter als aktiven Teil ihrer Unternehmenskultur leben, können sich online für die Teilnahme am großen Food & Health-Kantinentest 2019 anmelden: https://bit.ly/2SdBA9w

Mehr Informationen gibt es auf der Homepage: http://www.food-and-health.org/de/

Im Auftrag der Gesundheit und des guten Geschmacks

Vor kurzem bewies Prof. Dr. med. Volkmar Nüssler, geschäftsführender Koordinator des Tumorzentrum München, dass er nicht nur große Reden, sondern auch den Kochlöffel mit Bravour schwingen kann. Im Interview mit dem Münchener Merkur bewies er anlässlich des Weltkrebstags am 04. Februar, dass gesundes und ausgewogenes Kochen kein Hexenwerk ist und was man dabei beachten sollte. „Es ist bekannt, dass Krebserkrankungen nur zu maximal zehn Prozent genetisch bedingt sind“ so Nüssler im Interview. Das bedeutet, jeder Einzelne von uns kann eine Menge dazu beitragen sein individuelles Krebsrisiko zu reduzieren. Und bei den leckeren Rezepten, die im Zuge des Interviews gekocht wurden, wird selbst Krebsprävention zum Genuss.

Kulinarik und Genuss im Einklang mit der Wissenschaft

Welcher Platz wäre besser als das idyllisch-ländliche Südtirol um zusammen mit Spitzenköchen über die Vereinbarkeit von Kochkunst und Gesundheit zu diskutieren? Professor Volkmar Nüssler nahm die Herausforderung an und sprach mit den Sterneköchen Anna Matscher und Herbert Hintner über die Verantwortung der Spitzengastronomie hinsichtlich sauberer Lebensmittel, gesunde Zubereitung und die Zeit für Genuss. Wie harmonisch Medizin und Esskultur verbunden werden können, zeigt das dabei entstandene Foto wohl am besten.

TZM-Aktion „Sterneköche gegen (Dickdarm)-Krebs“: Martin Fauster begeistert in der Stadtsparkasse München

Foto: Marcus Schlaf

Erneut war das Team des Tumorzentrums München unterwegs, um junge Menschen für die Krebsprävention zu sensibilisieren und ihnen dabei zu helfen, diese in den täglichen Speiseplan zu integrieren. Die Aktion „Sterneköche gegen (Dickdarm-) Krebs“ fand am 16.04.2018 in Räumlichkeiten der Stadtsparkasse München statt. Die kulinarsch-künstlerische Leitung hatte diesmal Martin Fauster vom Münchner „Königshof“. Zusammen mit dem Sternekoch bereiteten die Mitarbeiter mit großem Eifer „Blumenkohl Quinoa“, „Gefüllte Bio-Hendlbrust mit Trevisiano-Risotto“ und „Topfenschaum mit Blutorangen und Cerealien“ zu. Sehen Sie hier das Video zur Aktion. Rezepte und weitere Informationen finden Sie auf unserem Blog.

BR Beitrag "Schmidt Max und das Wintergemüse"

Es schmeckt gut, ist preiswert und trotzdem kennt es kaum einer. Dabei gibt es eine ganze Welt jenseits von Rosenkohl und Feldsalat. Der Schmidt Max hat sie ergründet: Im bazigen Feld gleich neben dem Bio-Bauernhof von Mogli Billesberger in Moosinning hat er nach Wintergemüse gesucht. Otto Geisel, einer der großen Wissenden über gute Nahrung in diesem Land und Mittgründer des Vereins „Food & Health e.V.", hat ihn dabei begleitet. Geisel hält das Wintergemüse für die "letzte Bastion des ursprünglichen Geschmacks", weil es, mangels Nachfrage, noch nicht von der Lebensmittel-Industrie entdeckt und verfälscht wurde. Er kocht, zusammen mit dem Schmidt Max, ein Menü aus Zichorien-Gewächsen und Bittersalaten, von denen man noch nie gehört hat, obwohl sie auf Deutschlands Feldern stehen.

 

Außerdem in der Sendung: Professor Dr. Volkmar Nüssler vom Tumorzentrum München (Buch: "Stark gegen Krebs") und ebenfalls Mitgründer des o.g. Vereins, liebt gutes und gesundes Essen und erklärt, warum Tonda-Rübe, Forellenschluss, Puntarella und Radicchio so gut für uns sind.

Opens external link in new windowHier geht es zur Mediathek.

BR Abendschau Beitrag mit Buchvorstellung: Krebsrisiko mit richtiger Ernährung senken

Am Donnerstag, 28.09.2017 wurde Herr Professor Nüssler vom BR Fernsehen eingeladen, das neue Buch des Tumorzentrums München „Stark gegen Krebs“ Opens external link in new windowlive in der Abendschau vorzustellen. Das Fazit des Moderators: „Stark gegen Krebs“ bedeutet im Prinzip „stark für die Gesundheit“. Das Buch gibt also theoretische und praktische Hilfestellung, wie man den Körper stärker machen kann im Kampf gegen die Erkrankung.

Die Aktion „Sterneköche gegen (Dickdarm)-Krebs“ geht in die zweite Runde - der Bayerische Rundfunk berichtet

Am 14.09.2017 hieß es wieder „Ran an die Kochtöpfe“ - die Aktion „Sterneköche gegen (Dickdarm)-Krebs“ ging in die zweite Runde. Schauplatz des Kochevents war diesmal die Opens external link in new windowWichtel Akademie München. Mit prominenter Unterstützung durch den Schirmherrn Prinz Luitpold von Bayern und der Sterneköchin Anna Matscher wurden saisonale und regionale Lebensmittel von den jungen Mitarbeitern der Wichtel Akademie zu leckeren Gerichten verarbeitet. Live dabei der Bayerische Rundfunk, der darüber in der Opens external link in new windowAbendschau berichtete. Lesen Sie Opens external link in new windowhier mehr über den erfolgreichen Aktionstag.

Sterneköche als Botschafter für gesunde Ernährung – Auftaktveranstaltung der TZM-Kampagne „Sterneköche gegen (Dickdarm)-Krebs“ in Heilbronn

Am 24.07.2017 herrschte Hochbetrieb in der Küche der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Heilbronn. Rund 25 Studenten des Studiengangs BWL-Food Management schnippelten Zwiebeln und rote Bete, entgräteten Saiblinge oder mixten selbst gemachte Mayonnaise. Zentrum des Trubels bildete die Südtiroler Sterneköchin Anna Matscher. Mit ihrer angenehmen, ruhigen Art koordinierte sie das Chaos und dirigierte die jeweiligen Arbeitsschritte der Studierenden.  Opens external link in new window Hintergrund dieses Geschehens …