A-
A+

Fakten

Ratsuchende

Die komplementärmedizinische Beratung wird hauptsächlich von den Krebserkrankten selber in Anspruch genommen. Oftmals werden sie von nahen Bezugspersonen begleitet oder ausschließlich durch Angehörige vertreten.

Zunehmend wenden sich auch Patientenselbsthilfegruppen oder onkologische Gesundheitseinrichtungen an uns.

Ein Großteil der Ratsuchenden lebt im Einzugsgebiet des Tumorzentrums München. Es kommen jedoch auch vereinzelt Anfragen aus anderen Teilen Bayerns, Deutschlands oder des benachbarten Auslands vor.

Setting

Die meisten Ratsuchenden bevorzugen eine persönliche Beratung vor Ort im Tumorzentrum. Ein nicht unerheblicher Teil der Beratungen findet jedoch auch via Telefon und (manchmal ergänzend zu einem Präsenztermin oder Telefonat) per Emailkontakt statt. Die Gespräche dauern im Durchschnitt ca. 60 Minuten.

Beratungsthemen

Die meisten Anliegen in den Beratungen lassen sich grob in 4 Kategorien aufteilen:

1.     Unterstützung, um Krankheitssymptome oder Therapienebenwirkungen zu lindern.
2.     Sinnvolle naturheilkundliche Maßnahmen, um das Wiedererkrankungsrisiko zu senken.
3.     Konkrete Fragen zu Sinnhaftigkeit oder Risiken (wie Wechselwirkungen mit der onkologischen
        Tumortherapie) von komplementärmedizinischen Therapien oder einzelner Naturstoffe.
4.     Sonstiges: Hierunter fallen Fragen zur Vorbeugung von Krebs bei familiärer Vorbelastung oder zu
        Alternativen zur konventionellen Therapie. Bei Wunsch nach einer onkologischen Zweitmeinung verweisen
        wir auf das Comprehensive Cancer Center München.

In der Beratung im Rahmen von Selbsthilfegruppen geht es um ähnliche Anliegen, wenn auch auf Grund der Gruppensituation weniger individuell ausgerichtet.

Im Kontakt mit anderen onkologischen Einrichtungen stehen Themen wie Vernetzung, Fortbildungen oder Zukunftsentwicklungen wie gemeinsame Tumorboards im Vordergrund.

Qualitätsmanagement

Strukturqualität

Unsere Rahmenbedingungen stellen das Erbringen einer hohen Leistungsqualität sicher:

  • multiprofessionelles, komplementärmedizinisch, ernährungswissenschaftlich und psychoonkologisch geschultes Team
  • hoher Anteil klientenbezogener Arbeitszeit
  • Teilnahme an Fortbildungen zu komplementärmedizinisch-naturheilkundlichen und onkologischen Themen
  • regelmäßige organisatorische Mitarbeiterbesprechungen und interkollegiale Fallbesprechungen
  • enge Zusammenarbeit mit der TZM-Krebsberatungsstelle und der Beratungsstelle für Ernährung. Aktive Teilnahme und Mitgestaltung von Projekt- und Arbeitsgruppen des Tumorzentrum München
  • Kooperation mit Facheinrichtungen
  • niederschwelliger Zugang für individuelle komplementärmedizinische Beratung wie auch für Informationen zu onkologischen Fachthemen durch den jährlich stattfindenden Patiententag
  • Hohes Maß an Flexibilität bezüglich der Art der Beratung (Präsenz, Telefon, Email) und bei der Terminvergabe (u.a. in Ausnahmefällen auch Beratungen außerhalb von Bürozeiten)
  • gesicherte Finanzierung des Beratungsangebots

 

Prozessqualität

Folgende Verfahren sind für uns verpflichtend:

  • Vorlegen von medizinischen Unterlagen wie aktuelle Arztbriefe oder Laborbefunde
  • Strukturierte, ärztliche Dokumentation der Anamnese, von Beratungswünschen und Beratungsinhalten
  • Patienten- und problemorientierte Beratung unter Einbeziehung des Ratsuchenden bei allen Schritten
  • Dokumentation der Leistung mittels anonymisierter Erfassung personenbezogener und krankheitsbezogener Daten sowie erbrachter Leistung
  • Verschlossen verwahrte Dokumentation der Gesprächsinhalte ausschließlich für interne Zwecke

 

Ergebnisqualität

Wir erfassen die Ergebnisse unserer Arbeit und werten sie aus mittels:

  • Erfragung der subjektiven Einschätzung des Patienten zu Ergebnissen des Gesprächs, Zielerreichung und Zufriedenheit
  • In Planung ist eine anonymisierter Rückmeldung zum Beratungsgespräch durch standardisierten Fragebogen

 

Was Ratsuchende über uns sagen..

"Für unser Gespräch am … wollte ich mich bei Ihnen bedanken. Es hat mich sehr gestärkt für meine erste Chemo. Sie haben mir, neben den für mich wichtigen Informationen, auch gute Sätze mit auf den Weg gegeben“

„Vielen Dank für alle Informationen! Sie haben mir wieder damit sehr weitergeholfen. Die Empfehlungen werden schon umgesetzt“

„Ich bin immer noch tief berührt von Ihrer achtsamen Art - danke, dass Sie so auf mich eingegangen sind und mir mit meinen Sorgen, Ängsten und meiner Situation so viel Raum gegeben haben! Das hat mich sehr beflügelt!“

„Ich habe Ihre Informationen erhalten und werde die empfohlenen Schritte umsetzen. Es ist schön eine Richtung zu haben! Danke!“

„Sobald ich die Ergebnisse der Blutuntersuchung erhalte, lasse ich Ihnen diese zukommen.

Wünsche Ihnen eine sonnige Zeit und weiterhin viel Kraft und Motivation, mit der Sie die Menschen so beschenken!“

„Vielen Dank für Ihre Nachricht. Ich habe mich über Ihre ausführliche Information sehr gefreut. Die Links habe ich sofort aufgerufen und gelesen. Vielleicht werde ich doch mal für eine kurze Zeit das … versuchen, in meiner Situation ist das Risiko im Vergleich zu den anderen Medikamenten wohl gering“

Beratungsspektrum am Tumorzentrum München

Die Beratungsstelle für Komplementärmedizin und Naturheilkunde am Tumorzentrum München besteht seit April 2016.

Eine individuelle Beratung bezüglich psycho-sozialer und psycho-onkologischer Fragestellungen bietet Ihnen die Krebsberatungsstelle am Tumorzentrum München in Kooperation mit der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V.

Tel. 089 / 44 00 - 533 51
Opens internal link in current windowwww.tumorzentrum-muenchen.de/beratung

Bei Fragen zur Ernährung bei Krebs, insbesondere bei Nebenwirkungen und Folgen der Tumortherapien, Beschwerden und Mangelernährung können Sie sich an die Beratungsstelle für Ernährung am Tumorzentrum München wenden.

Tel. 089 / 44 00 - 533 44
Opens internal link in current windowwww.tumorzentrum-muenchen.de/Ernährung

Sämtliche Beratungsangebote des TZM stehen in enger Kooperation mit der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V.